Beiträge

This is some blog description about this site
Schriftgröße: +

Usbekistan: Effektive Reformen im Bereich der Energieunabhängigkeit

Usbekistan: Effektive Reformen im Bereich der Energieunabhängigkeit

Die Energieunabhängigkeit ist die Stütze der erfolgreichen Entwicklung der Wirtschaft eines jeden Landes. Das Tempo des Wirtschaftswachstums, Indikatoren der Arbeitsproduktivität und der Wohlstand der Bevölkerung sind von der Energiesituation des Landes abhängig.

Dank des großen Potentials Usbekistans und eines effizienten Energiemanagements der Regierung können die Bedürfnisse des Landes durch rationelle Nutzung eigener Wasser- und Energieressourcen und Kohlenwasserstoffrohstoffe vollständig abgedeckt werden.

Der Schwerpunkt der usbekischen Fachleute war es eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Stromversorgung zu bieten. Dementsprechend wird der Bereich vorzeitig durch die Einführung von modernem High-Tech ausgebaut, z.B., durch die Inbetriebnahme von Gas-und-Dampf-Kombikraftwerken (GuD-Kraftwerken). Bei thermischen Kraftwerken der AO Uzbekenergo sind die Kosten für die Stromerzeugung gesunken und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben sich deutlich verringert.

Gemäß dem Maßnahmenprogramm zur Gewährleistung von Strukturreformen, Modernisierung und Diversifizierung der Produktion in den Jahren 2017-2021 sind Realisierungen von 29 Projekten mit der Installation von neuen Erzeugungskapazitäten vorgesehen, was die Gesamtkapazität der Kraftwerke des Landes um das 1,5-fache erhöhen soll.

Derzeit werden ein Dutzend Investitionsprojekte in der Wärmekrafttechnik umgesetzt. Diese Projekte bieten einen Aufbau zusätzlicher Kapazitäten, einschließlich Bau von GuD-Kraftwerken mit einer zusätzlichen Leistung von 250 Megawatt (MW) bis 450 MW in den bestehenden Wärmekraftwerken Talimarjan, Navoi und Takhiatash an.

Außerdem wird der Neubau des Kraftwerks Turakurgan mit zwei GuD-Kraftwerk-Baueinheiten fortgesetzt. Die Inbetriebnahme dieses Wärmekraftwerks mit einer Leistung von 450 MW wird in Verbindung mit der Entwicklung von Fernleitungsnetzwerken die Zuverlässigkeit und Qualität der Stromversorgung für die Verbraucher des Ferganatals deutlich verbessern.

Durch die Überleitung von vier Gasturbinenanlagen mit einer Leistung von 27 MW am Heizwerk Nr. 4 in Taschkent ist die zweifache Steigerung der Erdgaseffizienz zu erwarten.

Seit 2016 produziert das Kohlekraftwerk Angren etwa 130-150 MW Strom. Die Sanierung des Kraftwerks erfolgte durch die Gewährleistung von Krediten Chinas für SCO-Länder. Zurzeit wird das Kraftwerk mit einem weiteren Leistungsblock ausgebaut.

Es werden die Rekonstruktions- und technischen Umrüstungsarbeiten von Wärme- und Wasserkraftwerken, sowie ihre Weiterentwicklung fortgesetzt und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen bei der Stromerzeugung für den industriellen Bedarf erweitert.  

Dank der gut durchdachten Energiepolitik der usbekischen Regierung, die Kraftwerke mit modernen Technologien von weltweit führenden Unternehmen zu erneuern, die Sphäre zu modernisieren und weiterzuentwickeln, wurde in den Jahren der Unabhängigkeit die Energieunabhängigkeit des Landes erreicht. Es wurde ein einheitliches Stromnetz geschaffen, dies sorgt für einen parallelen und synchronen Betrieb aller Kraftwerke. Das einheitliche Stromnetz ermöglicht es, den Verbrauchern unabhängig von ihrem Standort Strom zu liefern, sowie zu exportieren.

Beitrag: Botschaft der Republik Usbekistan, Berlin

Titelbild: Physical Technical Institute of Uzbek Academy of Sciences, Tashkent, Republic of Uzbekistan

USBEKISTAN reformiert Beschäftigungspolitik
SHARQ TARONALARI – Internationales Musikfestival i...